Aktuelles

welding-1209208_1280

Ausbildungsprogramm NRW

Mit dem „Ausbildungsprogramm NRW“ wird die Ausbildungssituation für junge Menschen mit Startschwierigkeiten in benachteiligten Regionen Nordrhein-Westfalens verbessert. Teilnehmende Betriebe erhalten einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung. Das ESF-geförderten Programm startete mit Beginn des Ausbildungsjahres am 1. September 2018 und stellt bis zum Jahr 2022 Mittel bereit, um jährlich rund 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze zu fördern.

Weiterlesen >>
woman-2759487_1280

Verbundausbildung

Ziel ist es, kleineren und insbesondere sehr spezialisierten Unternehmen die Ausbildung von Fachkräften zu ermöglichen. Jugendliche können leichter einen betrieblichen Ausbildungsplatz erhalten. Die Verbundausbildung ist somit Chance für Betriebe und Auszubildende zugleich.

Weiterlesen >>
achievement-3814909_1280

Erwerbslosenberatungsstellen und Arbeitslosenzentren

Das Beratungsangebot richtet sich an erwerbslose Menschen, unabhängig davon, ob sie Arbeitslosengeld beziehen. Dazu zählen auch Berufsrückkehrende sowie ältere Erwerbslose, von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen und Beschäftigte mit aufstockenden SGB II-Leistungen. Die Einrichtungen bieten einzelfallbezogene Beratung zur beruflichen Entwicklung an und informieren über Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Als Lotsen eröffnen sie Zugang zu weiteren Hilfsangeboten.

Weiterlesen >>
sparks-692122_1280

Werkstattjahr

Förderwege Werkstattjahr Berufliche Qualifizierung und betriebliche Praxisphasen verbinden Die Landesregierung hat in Kooperation mit Arbeitsagenturen und Jobcentern in Nordrhein-Westfalen zum 1. September 2018 das Werkstattjahr

Weiterlesen >>
african-3402716_1280

unternehmensWert:
Mensch

Mit dem Programm unternehmensWert:Mensch werden in Nordrhein-Westfalen kleine Unternehmen bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik unterstützt. In zentralen personalstrategischen Handlungsfeldern kann eine Beratung durch akkreditierte Prozessberaterinnen und Prozessberater in Anspruch genommen werden, gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Die Regionalagentur NiederRhein ist zugelassene Erstberatungsstelle in NRW für die Region NiederRhein.

Weiterlesen >>
business-3421076_1280

Bildungsscheck NRW

Mit dem Programm Bildungsscheck wird die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten aus kleinen und mittleren Betrieben sowie Berufsrückkehrenden gefördert. Dabei setzt das nordrhein-westfälische Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales im Rahmen der zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) fachliche Schwerpunkte bei der Ausgestaltung des Bildungsschecks.

Weiterlesen >>
interview-1018333_1280

Beratung zur Beruflichen Entwicklung

Das Förderangebot „Beratung zur Beruflichen Entwicklung“ unterstützt Personen in beruflichen Veränderungsprozessen, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten.
Die Beratung wird von qualifizierten Beraterinnen und Beratern durchgeführt, die vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW akkreditiert sind, und ist kostenlos.

Weiterlesen >>
media-2082641_1280

Potentialberatung NRW

Kleine und mittlere Betriebe und ihre Beschäftigten stehen vor großen Herausforderungen. Der weltweite Wettbewerb verlangt auch von ihnen ein hohes Ma? an Flexibilität und Entwicklungsbereitschaft. Gerade kleine und mittlere Unternehmen finden im Alltagsgeschäft kaum die Gelegenheit, strategische Entwicklungsprozesse zu planen und einzuleiten. Um Potentiale besser auszuschöpfen und konkurrenzfähig zu bleiben, leistet die Landesregierung schnelle und unbürokratische Hilfe: Die Potentialberatung ist ein bewährtes Förderangebot in Nordrhein-Westfalen und unterstützt mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) Unternehmen und ihre Beschäftigten, erfolgreich zu arbeiten.

Weiterlesen >>
woman-868534_1920

Fachberatung Berufliche Anerkennung

Die „Fachberatung Berufliche Anerkennung“ wird im Rahmen der Beratung zur Beruflichen Entwicklung angeboten. Das ESF-geförderte Angebot richtet sich an alle, die ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen anerkennen lassen und für ihre berufliche Laufbahn nutzen wollen. Sie greift die Erfahrungen auf, die das bundesweite Netzwerk „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ seit 2012 bei der Beratung zu im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen gewonnen hat.

Weiterlesen >>
squad-3370836_1280

Bildungsprämie des Bundes

Um Erwerbstätigen mit geringerem Einkommen die Teilhabe am Lebenslangen Lernen zu erleichtern, fördert die Bundesregierung gemeinsam mit dem Europäischen Sozialfonds mit der Bildungsprämie individuelle berufsbezogene Weiterbildung. Berufsbezogen bedeutet, dass die ausgewählte Weiterbildung für den beruflichen Kontext wichtig sein muss für die aktuelle oder eine geplante neue Tätigkeit. Individuell heißt, dass es um die persönlichen Bildungsinteressen geht – unabhängig von den Interessen des Arbeitgebers.

Weiterlesen >>