Förderwege

Arbeit 4.0

Berufliche Veränderungsprozesse meistern

Digitalisierung und Vernetzung prägen immer stärker die Arbeitswelt. Mit dem Dialogprozess „Arbeit 4.0: Gute und faire Arbeit“ hat Nordrhein-Westfalen die Debatte um den digitalen Wandel und die Zukunft der Arbeitswelt eröffnet.

Ziele

Mit Blick auf die rasanten technologischen Entwicklungen geht es um Chancen, Herausforderungen und Risiken, den digitalen Wandel gemeinsam zu gestalten und die Bedingungen für gute, faire Arbeit in den Betrieben des Landes zu erhalten und zugleich die Beschäftigten für die komplexen Anforderungen in der digitalen Arbeitswelt stark zu machen.

Inhalte und Aufbau

Allianz Wirtschaft und Arbeit 4.0 in NRW.
Die Landesregierung hat zusammen mit Spitzenvertretern aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft die „Allianz Wirtschaft und Arbeit 4.0″ gegründet. Ziel ist es, den digitalen Wandel in Nordrhein-Westfalen zu gestalten und den digitalen Spitzenstandort NRW auszubauen. Dabei geht es darum, Kompetenzen zu vernetzen und die Chancen für Menschen und Wirtschaft zu nutzen. Arbeitsmarktpolitische Förderprogramme wie etwa der Fachkräfteaufruf oder die Potentialberatung NRW sollen stärker auf Digitalisierung ausgerichtet und modellhafte Pilotprojekte, z. B. zur Betriebsrätearbeit, gestartet werden.

Ideenlabore unterstützen den Dialogprozess in den Regionen                                                                
Mit dem Dialogprozess „NRW 4.0: Gute und faire Arbeit“ unterstützt das Arbeitsministerium unter anderem regionale ‚Ideenlabore’. Auf Augenhöhe treffen sich Unternehmen, Beschäftigte, Politik und Gesellschaft, um gemeinsam Handlungsfelder aufzuzeigen und regionale Herangehensweisen zu entwickeln. Aus den regional entwickelten Gestaltungsideen entsteht eine ‚Ideenlandkarte 4.0: Gute und faire Arbeit’ für NRW.

Auf einen Blick

Beschäftigte für die Zukunft stark machen

Landesinitiative

Ihr Kontakt

Gabriel Spitzner

Dipl.- Geogr. Gabriel Spitzner dwb
Telefon: 0203 283-4208 
g.spitzner@regionalagentur-niederrhein.de

Schillings_K

Dipl.-Kff. Karin Schillings 
Telefon: 0203 283-2249
k.schillings@regionalagentur-niederrhein.de