Arbeitshilfe „Junge Geflüchtete – Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“

Um die Transparenz über bestehende Angebote für junge Geflüchtete zu erhöhen, hat die G.I.B. im Frühjahr 2016 in Zusammenarbeit mit den Partnern des Ausbildungskonsenses NRW die Arbeitshilfe Junge Geflüchtete – Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erarbeitet. Diese Arbeitshilfe wurde nun erneut umfassend überarbeitet.

Im Rahmen der Aktualisierung wurden fünf neue Programme bzw. Förderangebote aufgenommen. Im Einzelnen handelt es sich um
– Durchstarten in Ausbildung und Arbeit,
– Einstiegsqualifizierung plus Sprache (EQ plus Sprache),
– FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch,
– Gemeinsam Klappt’s und
– Kombinationsmaßnahme berufsbezogener Sprachförderung für junge Flüchtlinge (KomjuF).

Eine neue Übersicht der Bundesagentur für Arbeit fasst Regelungen für den Zugang zu Arbeits-, Ausbildungs- und Sprachförderung für Geflüchtete nach dem Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetz zusammen, die seit dem 01.08.2019 gelten. Detaillierte Informationen zu allen Aktualisierungen sind im Anhang zu der 72-seitigen Arbeitshilfe aufgeführt.