Förderwege

Finden Sie mit wenigen Klicks das für Sie passende Förderprogramm.

Welches Thema interessiert Sie?

Sie können auch über das Menü oben direkt den Sie interessierenden Themenbereich anwählen.
Eine erste Übersicht finden Sie außerdem weiter unten auf dieser Seite.

Unternehmen & Beschäftigte

Sozialraum und öffentlich geförderte Beschäftigung

Unternehmen und Beschäftigte

artificial-intelligence-3382507_1920

Arbeit 4.0

Digitalisierung und Vernetzung prägen immer stärker die Arbeitswelt. Mit dem Dialogprozess „Arbeit 4.0: Gute und faire Arbeit“ hat Nordrhein-Westfalen die Debatte um den digitalen Wandel und die Zukunft der Arbeitswelt eröffnet. Mit Blick auf die rasanten technologischen Entwicklungen geht es um Chancen, Herausforderungen und Risiken, den digitalen Wandel gemeinsam zu gestalten und die Bedingungen für gute, faire Arbeit in den Betrieben des Landes zu erhalten und zugleich die Beschäftigten für die komplexen Anforderungen in der digitalen Arbeitswelt stark zu machen.

Mehr erfahren »
interview-1018333_1280

Beratung zur Beruflichen Entwicklung

Das Förderangebot „Beratung zur Beruflichen Entwicklung“ unterstützt Personen in beruflichen Veränderungsprozessen, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten.
Die Beratung wird von qualifizierten Beraterinnen und Beratern durchgeführt, die vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW akkreditiert sind, und ist kostenlos.

Mehr erfahren »
squad-3370836_1280

Bildungsprämie des Bundes

Um Erwerbstätigen mit geringerem Einkommen die Teilhabe am Lebenslangen Lernen zu erleichtern, fördert die Bundesregierung gemeinsam mit dem Europäischen Sozialfonds mit der Bildungsprämie individuelle berufsbezogene Weiterbildung. Berufsbezogen bedeutet, dass die ausgewählte Weiterbildung für den beruflichen Kontext wichtig sein muss für die aktuelle oder eine geplante neue Tätigkeit. Individuell heißt, dass es um die persönlichen Bildungsinteressen geht – unabhängig von den Interessen des Arbeitgebers.

Mehr erfahren »
business-3421076_1280

Bildungsscheck NRW

Mit dem Programm Bildungsscheck wird die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten aus kleinen und mittleren Betrieben sowie Berufsrückkehrenden gefördert. Dabei setzt das nordrhein-westfälische Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales im Rahmen der zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) fachliche Schwerpunkte bei der Ausgestaltung des Bildungsschecks.

Mehr erfahren »
woman-868534_1920

Fachberatung Berufliche Anerkennung

Die „Fachberatung Berufliche Anerkennung“ wird im Rahmen der Beratung zur Beruflichen Entwicklung angeboten. Das ESF-geförderte Angebot richtet sich an alle, die ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen anerkennen lassen und für ihre berufliche Laufbahn nutzen wollen. Sie greift die Erfahrungen auf, die das bundesweite Netzwerk „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ seit 2012 bei der Beratung zu im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen gewonnen hat.

Mehr erfahren »
analyzing-people-3441040_1920

Fachkräfte NRW

Globaler Wettbewerb, digitaler Wandel und die demografische Entwicklung beeinflussen auch in Nordrhein-Westfalen die Suche nach qualifizierten Fachkräften. Schon heute sind in vielen Bereichen Engpässe zu verzeichnen. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) Maßnahmen im Rahmen der Landesinitiative Fachkräftesicherung. Der Projektaufruf wird getragen vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, dem Ministerium für Schule und Bildung sowie dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

Mehr erfahren »

Jugend und Beruf

welding-1209208_1280
Förderwege

Ausbildungsprogramm NRW

Mit dem „Ausbildungsprogramm NRW“ wird die Ausbildungssituation für junge Menschen mit Startschwierigkeiten in benachteiligten Regionen Nordrhein-Westfalens verbessert. Teilnehmende Betriebe erhalten einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung. Das ESF-geförderten Programm startete mit Beginn des Ausbildungsjahres am 1. September 2018 und stellt bis zum Jahr 2022 Mittel bereit, um jährlich rund 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze zu fördern.

Read More »
stopwatch-2061848_1920
Familie und Beruf

Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP) NRW

Angesichts des demografischen Wandels und des prognostizierten Fachkräftebedarfs sind zunehmend Betriebe selbst daran interessiert, das Potential und die Kompetenzen von jungen Menschen mit Familienpflichten einzubeziehen und sie als zukünftige Fachkräfte zu gewinnen. Damit der Übergang in (Teilzeit)Berufsausbildung gelingen kann, hat das Land das Programm „Teilzeitberufsausbildung -Einstieg begleiten -Perspektiven öffnen? (TEP)“ aufgelegt. Finanziert wird das Programm mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Read More »
woman-2759487_1280
Förderwege

Verbundausbildung

Ziel ist es, kleineren und insbesondere sehr spezialisierten Unternehmen die Ausbildung von Fachkräften zu ermöglichen. Jugendliche können leichter einen betrieblichen Ausbildungsplatz erhalten. Die Verbundausbildung ist somit Chance für Betriebe und Auszubildende zugleich.

Read More »

Familie und Beruf

interview-1018333_1280
Familie und Beruf

Beratung zur Beruflichen Entwicklung

Das Förderangebot „Beratung zur Beruflichen Entwicklung“ unterstützt Personen in beruflichen Veränderungsprozessen, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten.
Die Beratung wird von qualifizierten Beraterinnen und Beratern durchgeführt, die vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW akkreditiert sind, und ist kostenlos.

Read More »
business-3421076_1280
Familie und Beruf

Bildungsscheck NRW

Mit dem Programm Bildungsscheck wird die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten aus kleinen und mittleren Betrieben sowie Berufsrückkehrenden gefördert. Dabei setzt das nordrhein-westfälische Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales im Rahmen der zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) fachliche Schwerpunkte bei der Ausgestaltung des Bildungsschecks.

Read More »
stopwatch-2061848_1920
Familie und Beruf

Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP) NRW

Angesichts des demografischen Wandels und des prognostizierten Fachkräftebedarfs sind zunehmend Betriebe selbst daran interessiert, das Potential und die Kompetenzen von jungen Menschen mit Familienpflichten einzubeziehen und sie als zukünftige Fachkräfte zu gewinnen. Damit der Übergang in (Teilzeit)Berufsausbildung gelingen kann, hat das Land das Programm „Teilzeitberufsausbildung -Einstieg begleiten -Perspektiven öffnen? (TEP)“ aufgelegt. Finanziert wird das Programm mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Read More »

Sozialraum und öffentlich geförderte Beschäftigung

achievement-3814909_1280
Förderwege
Gabriel

Erwerbslosenberatungsstellen und Arbeitslosenzentren

Das Beratungsangebot richtet sich an erwerbslose Menschen, unabhängig davon, ob sie Arbeitslosengeld beziehen. Dazu zählen auch Berufsrückkehrende sowie ältere Erwerbslose, von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen und Beschäftigte mit aufstockenden SGB II-Leistungen. Die Einrichtungen bieten einzelfallbezogene Beratung zur beruflichen Entwicklung an und informieren über Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Als Lotsen eröffnen sie Zugang zu weiteren Hilfsangeboten.

Read More »